Die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag hatte zum Bürgerdialog in das Hotel „Herzog Georg“ nach Bad Liebenstein gebeten und mehr als 70 interessierte Einwohner waren dieser Einladung gefolgt. Die AfD-Abgeordnete Wiebke Muhsal berichtete über die Arbeit ihrer Fraktion im Thüringer Landtag. Anschließend stellte sie sich den zahlreichen Fragen aus dem Publikum. In knapp 2 Stunden wurden vielseitige Themen besprochen, auch die anwesenden Pressevertreter machten sich eifrig Notizen.

Zuerst die gute Nachricht: Der „Südthüringer Zeitung“ war diese AfD-Veranstaltung in ihrer Bad Salzunger Lokalausgabe immerhin eine Kurznotiz wert. (siehe Foto)

Äußerst merkwürdig mutet der weiße Fleck links des Fotos an. Mal vorausgesetzt, dass es kein technischer Defekt an der Druckmaschine des Zeitungsverlages war, stellt sich dem aufmerksamen Beobachter die Frage: „Gab es von ca. 2 Stunden Bürgerdialog nicht mehr zu berichten, als dass Wiebke Muhsal und 70 Besucher da waren?“ Doch gab es.

Man hätte berichten können über die Familien- und Bildungspolitik der AfD, über die Ausrichtung der Thüringer AfD als Heimatpartei, über die Haltung der Partei zur Asyl- und Einwanderungspolitik, über Fragen zur Außenpolitik und, und, und….

Die Frage nach dem Warum wird wohl nicht beantwortet werden. Zumindest merkwürdig ist es, dass die „Südthüringer Zeitung“ vorzugsweise leeres Papier an ihre Leser verteilt, bevor sie inhaltliche Informationen über die Politik der AfD bekanntmacht.

 

Birgit Noll

Foto: Aus der Südthüringer Zeitung vom 03.02.2018

Leave a Comment